Manchmal brauchst Du für ein gutes Foto einfach nur schlechtes Wetter.

Grauer Himmel, Temperaturen unter 10° C, Nebel, Regen, kalter Wind… all das erwartet uns wieder in wenigen Wochen: der Herbst steht vor der Tür. Dieser bringt uns zwar für einen kurzen Zeitraum wunderbar bunt gefärbte Bäume, vor allem jedoch: Scheiß-Wetter!
Aber bedeutet Naturfotografie wirklich nur, sich immer das schöne Wetter herauszupicken… oder sollte man sich, seinen fotografischen Blick und dadurch auch die Fotos nicht vielmehr den Gegebenheiten anpassen und das Beste daraus machen?

weiterlesen»

Das kleine Einmaleins: Brennweite

Für die Brennweite gibt es zahlreiche Beschreibungen. Formeln, die einem das Interesse an diesem Fachbegriff richtig schön madig machen können. Deshalb vereinfachen wir das jetzt mal sehr stark: Wir alle haben früher schonmal ein Blatt Papier (ich schreibe bewußt nicht Ameisen) mit einer Lupe in Brand gesetzt. Der Abstand zwischen Lupe und Papier, in dem der Punkt am kleinsten war – als es zu qualmen begonnen hat – ist die Brennweite. Irgendwie logisch, weil’s bei der Weite eben brennt.

weiterlesen»

Einfach magisch – Funktionserweiterung einer Canon-DSLR mit Magic Lantern

Die Features, mit denen eine Kamera ausgeliefert wird, sind Teil der Produktpolitik des Herstellers. Die Features, mit denen sie nicht ausgeliefert wird, ebenfalls. Doch manchmal lassen sich die Käufer nicht alles gefallen und rüsten eigenhändig auf…

weiterlesen»

APPsolutes Muss: 3 Apps für Fotografen

In den Stores von Apple und Google finden sich jeweils ca. 750.000 Apps und es werden jeden Tag mehr. Wie soll man da den Überblick behalten? Ich mach es kurz: 3 Apps, die ein Fotograf haben sollte.

weiterlesen»

Adobes Cloud-Zwangsabo: Dunkle Wolke? Alles halb so schlimm!

Mit den neuen CC-Versionen der Creative Suite wagt Adobe einen Schritt, der in der Softwarebranche nicht unüblich ist: die Software wird ausschließlich gegen regelmäßige Bezahlung angeboten. Der Aufschrei ist groß, aber sind die Schreihälse überhaupt Adobes tatsächliche Zielgruppe? Ein Kommentar.

weiterlesen»

Was sind chromatische Aberrationen – und gibt’s dagegen was von Ratiopharm?

CA sind in der Fotografie kein #Neuland, der Kampf gegen sie ist so alt wie die Fotografie selbst. Chromatische Aberrationen sind Abbildungsfehler, die meist erst bei genauerem Hinsehen erkennbar werden. Warum sie auftreten, was man dagegen unternehmen kann und warum man das auch tun sollte.

weiterlesen»

Think BIG: Smartphone/Tablet als externes Display für die Spiegelreflex.

Warum ist eigentlich fast jedes Smartphone-Display besser als das einer Digitalkamera? Schwenkdisplays werden immerhin bei einigen neueren Modellen verbaut, aber das potenziell beste Kameradisplay, das man mit sich führt, ist selten in der Kamera selbst verbaut, sondern in der Hosen-/Hemd-/Jacken-/Handtasche verstaut.

weiterlesen»
Seite 5 von 7« Erste...34567