APPsolutes Muss: 3 Apps für Fotografen

In den Stores von Apple und Google finden sich jeweils ca. 750.000 Apps und es werden jeden Tag mehr. Wie soll man da den Überblick behalten? Ich mach es kurz: 3 Apps, die ein Fotograf haben sollte.

The Photographers Ephemeris

Soweit man Landschaftsfotografie bzw. Outdoor-Shootings im Allgemeinen planen kann, sollte man es mit TPE machen. TPE baut auf Kartenmaterial von Google Maps auf und zeigt grob den Lichteinfall zur gewünschten Uhrzeit an. Zudem werden die Zeiten für Sonnen-/Mondaufgang errechnet. Eine der wichtigsten fotografischen Regeln ist „Seit dort, wenn das Licht gut ist“. Zu wissen, woher das Licht kommt, bevor man sich auf den Weg zu seinen Motiven macht, ist also nicht der schlechteste Anfang einer Fototour.

TPE ist zum Zeitpunkt dieses Artikels für iOS (7,99 EUR), Android (3,74 EUR) und als Desktop-Anwendung erhältlich.

Sun Surveyor

Zu wissen, wann die Sonne bzw. der Mond auf/untergeht, ist gut. Den genauen Verlauf der Himmelskörper schon vorher zu wissen, ist besser. Viel besser. Sun Surveyor ermittelt den Verlauf (Azimut, Höhe, Zeiten) und stellt ihn grafisch dar (für alle, die z.B. mit einem Azimut nichts anfangen können). Ein 3D-Kompass hilft bei der Orientierung, noch genauer wird’s, wenn man über die AR-Funktion die Kamera des Smartphones/Tablets mit einbezieht. So weiss man in der Praxis rechtzeitig, wann die Sonne hinter einem Haus, Berg oder sonstigen Hindernis hervorkommt. Oder man kann, wenn man mit der Sonne als Gegenlicht arbeiten will, sich vorher entsprechend positionieren.

Sun Surveyor ist zum Zeitpunkt des Artikels für iOS (5,49 EUR) und Android (5,25 EUR)erhältlich.

Weather Pro

Meine erklärte Lieblings-Wetter-App. Ein, zwei Tage vorher sehr präzise, mit Tagesverlauf, Sonnenstunden, Niederschlagsmengen, Warnungen (Sturm, Hagel, Gewitter, Hitze und was sonst noch Ungemach bereiten kann). Manchmal sucht man sich seine Motive am einfachsten nach dem passenden Wetter aus.

Weather Pro ist zum Zeitpunkt des Artikels für iPhone, Android, Windows Phone zu je 2,99 EUR erhältlich, für Blackberry zu 2,69 EUR und als Tablet-Version für iPad (4,49 EUR), Android (3,99 EUR) und WindowsRT/8 (2,99 EUR) erhältlich. Bei so vielen unterschiedlichen Preisen gehe ich davon aus, dass diese Liste nicht sehr lange aktuell bleibt 😉

This entry was posted in Blog.